Wöllstein

hier fühle ich mich wohl

Virtuelle Führung zum Wöllsteiner Wasserturm
Eva Müller ist Deutsche Weinprinzessin
Eva Müller aus Wöllstein (Bild erste v. rechts) wurde in Neustadt a.d.W. zur Deutschen Weinprinzessin 2020/2021 gewählt. (Bild: DWI)
Herbst in Wöllstein - Spätsommer und Weinlese
Wöllstein von oben
(Bild: Timo Schüler)
Wöllstein blüht auf
Die Verwaltung stellt sich vor...
... von links die Beigeordneten Franz-Georg Schopf und Alice Selzer, Ortsbürgermeister Johannes Brüchert und 1. Beigeordneter Michael Kohn.
Partnergemeinde Great Barford
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!
Partnergemeinde Barsac
Der Besuch 2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie leider abgesagt! 2021 treffen wir wieder unsere Freunde!
Graffiti-Aktion der Realschule-plus Wöllstein im Mai 2019

Ferienspiele der etwas anderen Art-

Herbstferienspiele der Ortsgemeinde Wöllstein.


Bedingt durch die Vorgaben und Bestimmungen aufgrund der Corona-Pandemie mussten wir die Durchführung und Organisation der Ferienspiele komplett verändern.
33 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren wurden in 2 feste Gruppen eingeteilt, jede Gruppe hatte separate Bereiche, Eingänge und Toiletten. Somit konnte eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden.

 Regelmäßiges Händewaschen, Desinfizieren von Flächen und Materialien, Aktionen im Freien sowie die Lüftungsanlage des Gemeindezentrums sorgten dafür, dass wir unser Hygienekonzept gut umsetzen konnten.

Zum Thema „Gemeinsam statt einsam“ haben sich die Kinder am Montag, den 12.10. zusammengefunden. Nach einer Kennenlernrunde überlegten sich die Kinder Gruppennamen und entwarfen zusammen mit ihren Betreuern ein Gruppenlogo.
So entstanden die Gruppen „V.I.P“ und die „schnellen Blitze“. Als Zeichen der Zusammengehörigkeit gestaltete sich jedes Gruppenmitglied ein Gruppenbändchen. Auch die musikalische Unterhaltung kam nicht zu kurz, die Kinder entwickelten in Kleingruppen einen Becher-Rap und führten ihn dann der Gruppe vor.

Nach dem Mittagessen probierten sich die Kinder u.a.im Torwandschießen, Gummistiefelweitwurf und im Pizzakarton stapeln aus.  

Am Dienstag wurde es zunächst kreativ. Die Kinder hatten großen Spaß daran, LED-Fackeln zu basteln, um damit ein bisschen Licht in die dunkle Jahreszeit zu zaubern. 

Nachmittags war Kino angesagt! Im Cineplex Bad Kreuznach war ein Kinosaal für uns angemietet und mit viel Popcorn konnten wir „Jim Knopf und die wilde 13“ genießen.  

Auch an den restlichen Tagen standen viele Spiele auf dem Plan, wobei sich der „Werwolf“ als absolutes Lieblingsspiel der Kinder herauskristallisierte. Beim Wissensquiz erkundeten die Kinder den Ort und erfuhren interessante Dinge über Wöllstein.

Auch eigene Ideen der Kinder wurden aufgegriffen und so entstand die Firma „Paper Maker“, die sich auf die Herstellung von Papierfliegern spezialisiert hat.

Die Corona-Schutzverordnung stellte das Betreuerteam vor eine große Herausforderung, die aber gut gemeistert wurde. So schafften wir es, den Kindern ein Stück Normalität in dieser Zeit zu geben. Alle hatten Spaß und darauf kommt es in erster Linie an.      

Bedanken möchten wir uns bei allen Personen, die uns bei der Durchführung der Ferienspiele unterstützt haben und auch beim Kreisjugendamt und dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung für die Bezuschussung unserer Ferienspiele.

Besonderen Dank geht an Aleyna, Miriam, Malte, Marvin, Julia, Lars, Noemi und Camille und natürlich an alle Kinder, die mit Begeisterung bei der Sache waren.

Sabine Morandell und Angelika Martin